Springe zum Inhalt

Google-Autovervollständigung: Experiment fehlgeschlagen

Das Experiment, die Google-Autovervollständigung zu beeinflussen, scheint gescheitert zu sein. Offenbar haben zu wenige Webmaster eine entsprechende Seite veröffentlicht und auch (für Google-Maßstäbe) zu wenige Benutzer nach dem entsprechenden Begriff gesucht und die Seiten aus den Suchergebnissen dann auch besucht.

Wie aus der obigen Grafik ersichtlich ist, stiegen die Zugriffe nach Bekanntwerden der Idee von @peterbreuer rapide an. Sogar eine leichte Beeinflussung der Google-Autovervollständigung konnte beobachtet werden. Den Unterstützern der lustigen Idee ging allerdings schon nach zwei Tagen die Puste aus. Die Zugriffe bewegen sich jetzt wieder auf dem vorherigen Niveau.

Etwas Positives hat das Experiment allerdings gezeigt: mit entsprechender #CommunityPower kann etwas erreicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.