Die wohl schnellste Methode, unter Linux mit adb einen Screenshot vom Smartphone auf den Rechner zu bekommen dürfte folgende sein:

Für ältere Versionen von adb muss man evtl noch ein tr -d '\r' zwischen die Base64-Kodierung in die Pipe einbauen.

Schneller geht es nicht.

Der "abgesicherte Modus" dürfte vielen von Windows bekannt sein. Er dient zum Auffinden von Fehlern oder auch der reibungslosen Deinstallation nicht funktionierender Software. In diesem Modus werden nur offizielle Teile des Betriebsystems gestartet.

Ganz ähnlich verhält es sich mit dem abgesicherten Modus in Android, welcher ab Version 4.1 standardmäßig in Android enthalten ist. Auch hier werden nur die System-Apps gestartet, welche bereits ab Werk vorinstalliert waren. Alle anderen Apps sind zwar noch vorhanden, auch ihre jeweiligen Icons werden im Launcher angezeigt, jedoch sind sie ausgegraut und lassen sich nicht starten. Benutzerdaten werden durch den Start im abgesicherten Modus nicht verändert. ...weiterlesen "Android: Abgesicherter Modus"

5

Hat schon mal jemand eine Java-Serveranwendung betrieben? Tomcat oder dergleichen? Wenn ja, wird derjenige mir hier bestimmt zustimmen: Java ist meiner Meinung nach kein geeignetes Paket für eine Serveranwendung. Sich allein mit der Sprache zu befassen reicht nicht aus, man muss tief in die verwinkeltsten Züge der VM absteigen, um zu begreifen, wie dieses Biest arbeitet (oder auch nicht). Und erst wenn der Anwender das verstanden hat, kann er eine Java-Serveranwendung (wahrscheinlich) einigermaßen stabil laufen lassen. Alles andere funktioniert nicht. ...weiterlesen "Java in Serveranwendungen: Enttäuschung ohne Ende"

1

Seit mehreren Jahren setze ich auf meinen Android-Smartphones (soweit unterstützt) alternative ROMs ein, das heißt, Betriebssystemversionen, die von einer Community erstellt, gewartet und weiterentwickelt werden. Bei meinem ersten Kontakt mit Custom-ROMs war CyanogenMod prominenter Vertreter. Nach dem angekündigten, doch dann eher schlagartigem Ende von CyanogenMod landete ich automatisch bei dessen Nachfolger: LineageOS. Hier folgt quasi mein Android-Lebenslauf. ...weiterlesen "Mein Weg zu LineageOS"

8

Heute möchte ich mich einmal direkt an meine Leser wenden, die diesen Artikel über OSBN oder ubuntunews.de lesen und um ein minimales Feedback mit zwei Klicks bitten.

Da ich seit langem Anwender von CyanogenMod und nach dessen Einstellung nun von LineageOS bin, habe ich vor, die Erfahrungen mit diesen Android-Betriebssystemen als User in unregelmäßigen Abständen hier im Blog aufzuschreiben und dabei vielleicht auch den einen oder anderen Trick zum Umschiffen von Problemen festzuhalten.

Würdet Ihr Berichte über LineageOS in diesen Feeds lesen wollen?

  • Ja (95%, 78 Stimmen)
  • Nein (5%, 4 Stimmen)

Stimmen gesamt: 82

Loading ... Loading ...

Es geht darum, ob Ihr Artikel dieser Art über die oben genannten Feeds lesen möchtet oder nicht. Sollte die Umfrage negativ ausfallen, so können Interessierte gern meinen Blog-RSS-Feed, alternativ nur zum Thema LineageOS, abonnieren.

Die Umfrage hat keine allzugroßen Sicherungen gegen Manipulation. Ich vertraue da ganz auf Euch. Die Umfrage läuft ab jetzt eine Woche.

Natürlich steht Euch auch die Kommentarfunktion offen, falls Ihr andere Vorschläge habt.

Im Voraus: vielen Dank für Euer Feedback!