106

Die Telekom stellt bei bei neuen Internetanschlüssen IPv4 und IPv6 im Dualstack-Betrieb bereit. Der Internet-Verkehr läuft komplett über VLAN 7. Entertain, der IPTV-Dienst der Telekom, wird hauptsächlich über VLAN 8 betrieben. Im folgenden Beispiel möchte ich die Konfiguration eines EdgeRouter lite mit IPv4 über PPPOE, IPv6 und IPTV beschreiben.

Meine Konfiguration für die nachfolgenden Beispiele am EdgeRouter:

  • EdgeRouter lite Firmware Version 1.7.0
  • eth0 ... interne Netzwerkschnittstelle (LAN)
  • eth1 ... externe Netzwerkschnittstelle zum DSL-Modem (WAN)

...weiterlesen "EdgeRouter am Telekom-Internetanschluss mit Entertain und IPv6"

33

Folgende Liste enthält die aus dem Netz der Telekom mit gebuchtem Entertain frei empfangbaren IPTV-Sender (Stand: September 2015).

Alle Sender, die nicht in dieser Liste auftauchen (z.B. die HD-Sender der RTL Gruppe oder von ProSiebenSat.1) werden verschlüsselt übertragen und können nicht von z.B. VLC oder MediaPlayer dekodiert werden. ...weiterlesen "Streamadressen Telekom Entertain für VLC"

1

Auch Internetnutzer ohne Telekom-Entertain können die öffentlich rechtlichen TV-Sender über das Internet empfangen. Die folgende Liste enhält alle Sender, die aktuell als Livestream empfangen werden können:

Die Livestreams werden in unterschiedlichen Qualitäten übertragen, meistens jedoch in 720p. Leider kommt es auch ab und zu vor, dass die Sender keine Lizenz für das Streamen des Inhaltes über das Netz erworben haben. Es erscheint dann eine entsprechende Anzeige im Stream.

Mit einem Rechtklick und der Auswahl von "Ziel speichern unter.." kann auch eine Playlist für VLC heruntergeladen werden.

29

Wer einen eigenen Router einsetzt, muss diverse Stolpersteine bei der Konfiguration zum Empfang von IPTV überwinden. Im Folgenden wird beschrieben, wie ein Rouer mit pfSense mit der Version 2.1.5 für IPTV der Telekom (Entertain) konfiguriert werden kann.

Die Datenübertragung am Telekom-Internetanschluß wird getrennt in IPTV und andere Internetdaten (Surfen, E-Mail, usw.). Technisch geschieht dies durch die Verwendung unterschiedlicher VLANs. Zugang zu "normalem" Internetverkehr erfolgt mit der VLAN-ID 7 und die Übertragung der IPTV-Daten erfolgt über ein Netz mit der VLAN-ID 8.

...weiterlesen "Telekom IPTV mit pfSense"

Seit längerem kämpfe ich mit einem gestörten Bild bei IPTV. Ein Pakettrace mit Wireshark zeigte, das Pakete des RTP-Streams verloren gingen, die selbst meine Abspielsoftware am PC (VLC) nicht mehr ausgleichen konnte. HD-Streams abspielen war gar nicht mehr möglich.

Da bei mir die Übertragung vom Router zum PC zuerst über sogenannte AV-Adapter erfolgt (Übertragung über das Stromkabel) und dann am Schreibtisch die ankommende Leitung noch über einen Switch an mehrere Geräte verteilt wird, konnten die Fehlerquellen vielfältig sein.

Mit dem schon lange geplanten Austausch des Switches (von 100MBit- auf ein Gigabit-Modell) waren die Probleme mit den verlorenen UDP-Paketen des RTP-Streams sofort vorbei. Offensichtlich ist der alte Switch defekt. Nach über 7 Jahren fast Dauerbetrieb darf er sich das aber auch leisten ;)