Lange Zeit schien das WLAN hier hervorragend zu funktionieren. Im Netz waren nur ein paar Smartphones und Tablets eingebucht. Kurze Verbindungsabbrüche fallen bei diesen Geräten wenig auf, da sie es schon vom Mobilfunknetz aus verstehen, mit kurzen Unterbrechungen klar zu kommen. Ganz anders sieht das mit Geräten aus, die eine konstante Kommunikation benötigen, wie z.B. Drucker oder Scanner. ...weiterlesen "pfSense: Verbindungsabbrüche mit Atheros-WLAN-Karten"

2

SSDs haben das Problem, dass die Speicherzellen nur eine begrenzte Anzahl Schreibvorgänge vertragen. Danach sind sie kaputt. Zwar hat jede SSD eine Reserve, die in so einem Fall automatisch benutzt wird, aber die hält eben auch nicht ewig. Durch unachtsame Konfiguration kann man so ganz schnell seine Hardware schrotten.

Im folgenden Beispiel wurden die SMART-Werte zweier im RAID1-Verbund laufender SSDs über ein Jahr lang ausgewertet:

Schön zu sehen ist, wie der Reservespeicherplatz permanent abnimmt. Bei der zweiten SSD sieht man, dass obwohl noch Reservespeicherplatz vorhanden sein sollte, nicht korrigierbare Fehler plötzlich sprunghaft ansteigen.

Die SSDs wurden über das ganze Jahr gesehen durchschnittlich mit 170 kB/s Lesen und 713 kB/s Schreiben "gequält". Auf dem Server lief eine eher kleine Webseite und ein zusätzlicher Dienst, welcher oft viele Daten schreiben musste. Beide verwendeten MySQL, welches mit InnoDB Speicherpages schreibt und zwecks Transaktionssicherung auch immer einen Flush auf den Plattencache machen muss.

Da viele Hoster dedizierte Server mit HDD und SSD nur "entweder oder" anbieten, sollte man vorher genau überlegen, ob eine SSD für die eigene Serveranwendung und auf lange Sicht überhaupt geeignet ist.

106

Die Telekom stellt bei bei neuen Internetanschlüssen IPv4 und IPv6 im Dualstack-Betrieb bereit. Der Internet-Verkehr läuft komplett über VLAN 7. Entertain, der IPTV-Dienst der Telekom, wird hauptsächlich über VLAN 8 betrieben. Im folgenden Beispiel möchte ich die Konfiguration eines EdgeRouter lite mit IPv4 über PPPOE, IPv6 und IPTV beschreiben.

Meine Konfiguration für die nachfolgenden Beispiele am EdgeRouter:

  • EdgeRouter lite Firmware Version 1.7.0
  • eth0 ... interne Netzwerkschnittstelle (LAN)
  • eth1 ... externe Netzwerkschnittstelle zum DSL-Modem (WAN)

...weiterlesen "EdgeRouter am Telekom-Internetanschluss mit Entertain und IPv6"

Mit der Software "Motion" und dem Raspberry Pi 2 lässt sich ein Webcam realisieren, die Bewegung im Bild erkennt und bei Bewegung dann ein Video aufnimmt. Die Installation der Software und weiterer Anpassungen wurde bereits in einem vorhergehenden Artikel beschrieben.

Nach mehreren Tests stellte sich heraus, das für eine Bildauflösung von 640x480 Pixeln durch den Raspberry Pi 2 gerade noch so eine Rate von 5 fps berechnet werden konnte. Das mag für die meisten, reinen Überwachungskameras ausreichen, wenn nicht gar schon zu viel sein. ...weiterlesen "Motion Webcam Beispiel"

31

Im vorhergehenden Teil dieser Reihe wurde erklärt, wie man mit einem Arduino Uno und einem GSM-Board (in diesem Fall mit dem Siemens TC35) SMS versenden kann. Heute nun soll das Programm dahingehend erweitert werden, dass SMS empfangen und ausgewertet werden können und anhand des SMS-Inhalts ein Schalter bzw. ein Pin des Arduino geschaltet werden kann.

Der Schaltungsaufbau ist der gleich, wie er im letzten Versuch verwendet wurde. Hinzugekommen ist ein größeres Stück Software für den Arduino, welches nun die erforderlichen Befehle zum Empfang von SMS an das GSM-Modem sendet.

Die zur Kommunikation verwendete Lib SoftwareSerial definiert nur einen 64 Byte großen Empfangspuffer. Für den Empfang von SMS ist das viel zu wenig. In der Datei hardware/arduino/avr/libraries/SoftwareSerial/SoftwareSerial.h wird die Puffergröße durch _SS_MAX_RX_BUFF festgelegt. Diese Puffergröße sollte dort auf mindestens 1024 festgelegt werden.

Folgende Vorgehensweise im Arduino-Programm für die Initialisierung wurde gewählt:

  • Aktivieren der seriellen Schnittstellen zum GSM-Modem wie auch zum Computer (für die Protokollierung und zu Testzwecken)
  • Einschalten des GSM-Teils des TC35 über den IGT-Pin
  • Löschen aller alten bereits auf der SIM-Karte gespeicherten SMS-Nachrichten

Im anschließenden loop des Arduino wird ermittelt, ob neue SMS-Nachrichten vorliegen. Diese sollen dem Schema "PIN{ ON | OFF | STATUS }" ensprechen. Bei korrekt übermittelter PIN wird bei falschem Kommando eine SMS mit entsprechendem Hilfetext zurückgesendet. ON bewirkt das Einschalten des Schalter, OFF das Ausschalten und STATUS sendet eine SMS mit dem aktuellen Zustand des Schalters an den Sender der SMS zurück. ...weiterlesen "Arduino Uno und Siemens TC35: SMS empfangen und Schalter steuern"