Streamadressen Telekom Entertain für VLC

Folgende Liste enthält die aus dem Netz der Telekom mit gebuchtem Entertain frei empfangbaren IPTV-Sender (Stand: September 2015).

Alle Sender, die nicht in dieser Liste auftauchen (z.B. die HD-Sender der RTL Gruppe oder von ProSiebenSat.1) werden verschlüsselt übertragen und können nicht von z.B. VLC oder MediaPlayer dekodiert werden.

Ich muss hier noch einmal erwähnen: nachfolgende IPTV-Sender sind nur über einen Internetzugang der Telekom und nur bei gebuchtem Entertain-Paket der Telekom abrufbar! Eine Liste der auch aus anderen Netzen abrufbaren Sender findet sich z.B. hier.

SenderAdresse
Das Erstertp://@239.35.10.4:10000
ZDFrtp://@239.35.10.5:10000
RTLrtp://@239.35.20.10:10000
Sat.1rtp://@239.35.20.20:10000
ProSiebenrtp://@239.35.20.21:10000
VOXrtp://@239.35.20.11:10000
Kabel 1rtp://@239.35.20.38:10000
RTL IIrtp://@239.35.20.22:10000
Super RTLrtp://@239.35.20.39:10000
KiKArtp://@239.35.10.19:10000
3satrtp://@239.35.10.6:10000
n-tvrtp://@239.35.20.47:10000
PHOENIXrtp://@239.35.10.22:10000
zdf_neortp://@239.35.10.27:10000
BR Südrtp://@239.35.10.7:10000
hrrtp://@239.35.10.8:10000
MDR Sachsenrtp://@239.35.10.9:10000
NDRrtp://@239.35.10.10:10000
Radio Bremen TVrtp://@239.35.10.12:10000
rbb Berlinrtp://@239.35.10.14:10000
SRrtp://@239.35.10.15:10000
SWR BWrtp://@239.35.10.16:10000
SWR RPrtp://@239.35.10.17:10000
WDRrtp://@239.35.10.18:10000
ARTErtp://@239.35.10.20:10000
Einsfestivalrtp://@239.35.10.21:10000
zdf.kulturrtp://@239.35.10.23:10000
sixxrtp://@239.35.20.9:10000
RTLNITROrtp://@239.35.20.59:10000
RTLplusrtp://@239.35.20.57:10000
Sat.1 Goldrtp://@239.35.20.24:10000
ProSieben MAXXrtp://@239.35.20.33:10000
ARD-alphartp://@239.35.10.24:10000
Deutsche Wellertp://@239.35.20.44:10000
Tagesschau24rtp://@239.35.10.25:10000
EinsPlusrtp://@239.35.10.26:10000
ZDFinfortp://@239.35.10.28:10000
BR Nordrtp://@239.35.10.13:10000
MDR S-Anhaltrtp://@239.35.10.29:10000
MDR Thüringenrtp://@239.35.10.30:10000
NDR Hamburgrtp://@239.35.10.31:10000
NDR Meckl.-Vorpommerrtp://@239.35.10.32:10000
NDR Schleswig-Holstertp://@239.35.10.33:10000
rbb Brandenburgrtp://@239.35.10.34:10000
RTL NRWrtp://@239.35.20.5:10000
RTL HB NDSrtp://@239.35.20.6:10000
Sat.1 Bayernrtp://@239.35.20.8:10000
Sat.1 HH SHrtp://@239.35.20.12:10000
Sat.1 NDS Bremenrtp://@239.35.20.13:10000
Sat.1 NRWrtp://@239.35.20.14:10000
Sat.1 RhlPf Hessenrtp://@239.35.20.15:10000
WDR Aachenrtp://@239.35.10.35:10000
WDR Bielefeldrtp://@239.35.10.36:10000
WDR Bonnrtp://@239.35.10.37:10000
WDR Dortmundrtp://@239.35.10.38:10000
WDR Duisburgrtp://@239.35.10.39:10000
WDR Düsseldorfrtp://@239.35.10.40:10000
WDR Essenrtp://@239.35.10.41:10000
WDR Münsterrtp://@239.35.10.42:10000
WDR Siegenrtp://@239.35.10.43:10000
WDR Wuppertalrtp://@239.35.10.44:10000
RTL HH SHrtp://@239.35.20.63:10000
RTL Hessenrtp://@239.35.20.64:10000
Das Erste HDrtp://@239.35.10.1:10000
ZDF HDrtp://@239.35.10.2:10000
KiKA HDrtp://@239.35.10.11:10000
3sat HDrtp://@239.35.10.47:10000
PHOENIX HDrtp://@239.35.10.48:10000
zdf_neo HDrtp://@239.35.10.55:10000
BR Süd HDrtp://@239.35.10.49:10000
hr HDrtp://@239.35.10.60:10000
MDR HDrtp://@239.35.10.61:10000
NDR HDrtp://@239.35.10.50:10000
rbb Berlin HDrtp://@239.35.10.62:10000
SWR BW HDrtp://@239.35.10.51:10000
SWR RP HDrtp://@239.35.10.52:10000
WDR HDrtp://@239.35.10.53:10000
ARTE HDrtp://@239.35.10.3:10000
Einsfestival HDrtp://@239.35.10.58:10000
zdf.kultur HDrtp://@239.35.10.54:10000
tagesschau24 HDrtp://@239.35.10.63:10000
EinsPlus HDrtp://@239.35.10.59:10000
ZDFinfo HDrtp://@239.35.10.56:10000
allgäu.tvrtp://@239.35.50.53:10000
Donau TVrtp://@239.35.50.23:10000
intvrtp://@239.35.50.1:10000
ISAR TVrtp://@239.35.50.42:10000
main.tvrtp://@239.35.50.49:10000
Oberpfalz TVrtp://@239.35.50.50:10000
RFOrtp://@239.35.50.51:10000
TRP1rtp://@239.35.50.52:10000
TV Oberfrankenrtp://@239.35.50.54:10000
TV touring Schweinftrtp://@239.35.50.55:10000
TV touring Würzburgrtp://@239.35.50.56:10000
TVA Ostbayernrtp://@239.35.50.57:10000

Die Vorschaubilder der Sender (PIP) werden unter weiteren IP-Adressen ausgeliefert. Dazu addiert man auf das letzte Oktet der IP-Adresse 100 hinzu. So z.B. ist Das Erste unter 239.35.10.4 zu empfangen. Das zugehörige PIP unter 239.35.10.104.

Die Playliste der Sender in den Formaten für VLC, Mediaportal oder auch dvbviewer finden sich auf dem Entertain Chainge(b)log.

Technisches

Die Streams werden als MPEG4/AVC bzw. H.264 geliefert welche wiederum in MPEG2TS verpackt sind. Verteilt werden die Streams per RTP Multicast. Ein IGMP-fähiger Router ist zum Empfang der Streams also erforderlich.

Wer sich selbst auf die Suche nach den Streamadressen machen möchte, der kann z.B. am Router den Netzwerkverkehr des Medienreceivers mitschneiden. Den Mitschnitt filtert man anschließend z.B. mit Wireshark mit folgendem Filter:

Im Ergebnis erhält man die IGMP-Nachrichten mit den IP-Adressen beim Umschalten der Sender.

Streamadressen Telekom Entertain für VLC
5 (100%) 5 votes

33 Gedanken zu „Streamadressen Telekom Entertain für VLC

    1. shogun

      Wie schon oben im Artikel erwähnt, ist ein Internet-Anschluss der Telekom notwendig. Zusätzlich muss das Telekom-Paket Entertain gebucht worden sein. Nicht-Telekom-Kunden haben keinen Zugriff auf die Multicast-Streams.

    1. shogun

      Wie auch Eurosport und einige andere wird Tele 5 leider auch in SD nur verschlüsselt übertragen. Und um es gleich vorweg zu nehmen: daran ist nicht die Telekom schuld, sondern die einzelnen Sender oder Sendergruppen legen fest, ob ihr Programm verschlüsselt oder unverschlüsselt "ausgestrahlt" werden darf. So z.B. unternimmt immer wieder gern die RTL-Gruppe den Versuch, ihre Programme nur noch über verschlüsselte Kanäle, sei es über Satellit oder per IPTV, zur Verfügung zu stellen. Erfreulicherweise stehen sie bis jetzt damit allein da.

    1. shogun

      Leider wird Nickelodeon auch in SD nur verschlüsselt zur Verfügung gestellt. Einige andere Sender (z.B. Tele5 und Eurosport) werden ebenfalls in SD nur verschlüsselt übertragen. Mit VLC können diese also nicht angezeigt werden.

    1. shogun

      Natürlich. Alle oben in der Liste aufgeführten Sender können mit Programmen wie z.B. VLC am Rechner oder auf dem Smartphone am Internetanschluß der Telekom mit gebuchtem Paket Entertain (ohne Go) wiedergegeben werden. Auch in HD.

  1. gude

    Kann keinen der Sender wiedergeben. Nutze schon einen Mediareciver an meinem Anschluss, kann es vielleicht daran liegen? Habe die vermutung das vlc das nicht verarbeiten kann, weil wenn ich es laufen habe (nur schwarzes Bild), wird mein Internet langsamer.

    1. shogun

      Ein gleichzeitig laufender Mediareceiver sollte nicht stören. Kannst Du denn mit VLC "normal" gestreamte Videos aus dem Web anschauen? Z.B. Streams von dieser Liste? Wenn ja, dann hat dein Netzwerk/Rechner evtl. ein Problem mit Multicast-Streams, denn das sind die obigen aus der Liste.

  2. Robert lechleidner

    Hallo,
    wie sieht es mit DogTV aus finde nirgends die Streamadresse. Kann die zufällig jemand mit einem Reveiver mal mitschneiden.

    Danke!!

  3. Juergen

    Wenn ich ein paket regulär gebucht habe, es also mit dem mediareceiver anschauen kann. Kann ich dann auch den Sender über vlc schauen?

    1. Jens Tautenhahn

      Bis auf die oben aufgelisteten Sender werden alle anderen nur verschlüsselt übertragen. Mit der Buchung eines Pakets kann der Medienreciever die verschlüsselten Streams abrufen und decodieren, ohne Buchung kommt von den entsprechenden Streams einfach nichts. VLC kann keinen dieser verschlüsselten Streams anzeigen, gebucht oder nicht ist dabei egal.

  4. Timo

    Es gibt doch mehr Sender was ist wenn ich ein Packet dazu buchen will, kann ich die IPs wie für SyFy und andere Sender auch bekommen ?

    1. Jens Tautenhahn

      Natürlich lassen sich die IPs der anderen Streams recht einfach ermitteln (siehe auch meinen Kommentar zu Dog TV weiter oben). Sie nutzen jedoch nichts, da die Streams alle verschlüsselt sind und von VLC oder auch jedem anderen Programm auf dem PC nicht decodiert werden können.

  5. Thomas

    Hallo, habe IPTV auf meinen Handys / Win-PC und TV ohne Probleme am laufen aaaabbbbeeeerr nicht auf meinen Tablets! Brauch man dafür eine spezielle App oder .....

    1. Jens Tautenhahn

      Womit nutzt Du denn IPTV auf deinem Smartphone und auf dem PC? Zum Anschauen obiger Streams kann VLC (VLC) verwendet werden. VLC ist für alle Plattformen und für den PC sowie für das Smartphone oder Tablett verfügbar.

  6. Hans der Wurst

    Warum sind Eurosport und co verschlüsselt. Gegen RTL und ProSieben wurden immerhin Bußgelder vom Kartellamt verhängt!?

    Und laut Bundeskartellamt dürfen Sender (SD) auch nicht mehr verschlüsselt werden.

    Also warum???

    1. Jens Tautenhahn

      Die anscheinend von dir gemeinten Sender haben sich verpflichtet, ihre Sendungen in SD bis Ende 2022 unverschlüsselt zur Verfügung zu stellen. Andernfalls hätte ihnen ein weiteres Bußgeld wegen Preisabsprachen gedroht. Allerdings haben die Sender auch schon wieder ein Schlupfloch gefunden: in obiger Verpflichtung sind nur die Übertragungswege Kabel, Satellit und leitungsbasiertes Fernsehen über Internet genannt. Die Ausstrahlung über das kommende DVB-T2 wird wieder nur verschlüsselt erfolgen... Discovery Communications (der Eigentümer von Eurosport) war von dem Verfahren einfach nicht betroffen.

      (@Hans: deine angegebene E-Mail-Adresse ist nicht korrekt. Benachrichtigungen über neue Kommentare kannst Du so nicht erhalten. Ich habe sie deaktiviert. Wenn Du magst, kannst Du bei neuen Kommentaren unten gern ein Häkchen setzen.)

  7. Bernhard

    Hallo habe über vlc einem tag die senderliste nutzen können doch am tag darauf ging es nicht mehr habe den port 10000 freigegeben habe vlc und die sender listen auch neu runtergeladen und neu insterliert nachdem es nicht ging aber er starten die streams nicht mehr.
    und auf ein vorherigen post ob diese sender von hier gehen (https://blog.tausys.de/2015/03/04/streamadressen-oeffentlich-rechtliche-tv-sender/) habe ich es auch versucht und da ging es bittebum hilfe wie ich die streams wieder zum laufen bekomme.

    Lg bernhard

  8. Matthias0204

    Hallo. Bin neu hier.
    Habe Telekom Entertain und den neuesten VLC geladen. Ich versuche aus der Fritzbox 7390 heraus die Programm zu starten - geht nicht. VLC ist schwarz und es passiert nichts.
    Dann habe ich aus der Liste z.B. rtp://@ 239.35.10.1:10000 genommen. Gleicher Effekt. Habe nur 1 Netzwerkadapter, keine VM Ware etc. WIN7 Firewalls habe ich ausgeschaltet um sicher zu gehen, hilft auch nichts. Müssen im VLC irgendwelche Einstellungen noch erfolgen?

    Muß ich irgendwie Entertain registrieren oder anmelden? Brauche ich irgendeine Kennung freigeschlatet von der Telekom oder erkennt die Telekom aufgrund meines Anschlusses und User kennung daß ich Entertain machen darf?
    Ich habe Entertain vorher noch nie benutzt, da ich SAT habe und keine Telekom Box will.
    Danke im Voraus - Matthias

    1. Jens Tautenhahn

      Du bezahlst Entertain, aber hast es noch nie genutzt? Bist Du Dir sicher, dass auf der Telekom-Rechnung Entertain mit drauf steht? Wenn ja, dann braucht man nichts weiter zu tun, IPTV ist dann ohne weiteren Registrierungen am Anschluss möglich.

      Leider habe ich nicht die von Dir genannte Fritzbox. Die 7390 ist lt. AVM bestens für IPTV geeignet. Vielleicht hilft Dir der kurze Abschnitt am Ende des Hilfeartikel von AVM weiter.

      1. Matthias0204

        Danke Jens.
        Ja, ich habe das kostenlos mit drauf bei Magenta1, brauche es aber bisher nicht. Einen Receiver dafür habe ich nicht und will ich nicht.
        Lt. AVM ist an der Fritzbox alles korrekt eingestellt (läuft seit 2 Jahren einwandfrei), VLC Player ist die neueste Version.
        Muß ich ggf. noch mit Browser Add-ons arbeiten da ich beim Starten der Funktion aus der Fritzbox heraus aus einem Browser (Firefox) komme?
        Oder kann ich irgendwie sichtbar machen was im Hintergrund beim VLC passiert - oder auch nicht passiert?
        Die Telekom Hotline konnte mir bisher auch nicht helfen. Scheint so ein Grauzonenthema zu sein wo jeder auf den Anderen schiebt.
        Vielleicht hast Du noch irgendeine Idee?
        Vielen Dank im Voraus Matthias

        1. Jens Tautenhahn

          Was meinst Du mit Ich versuche aus der Fritzbox 7390 heraus die Programm zu starten und ... da ich beim Starten der Funktion aus der Fritzbox heraus aus einem Browser (Firefox) komme?

          Normalerweise installiert man VLC auf dem PC. Im Menü von VLC wählt man dann "Medien -> Netzwerkstream öffnen..." und trägt dort die obigen RTP-Adressen ein. Sofern VLC korrekt installiert ist und Firefox weiß, wie er mit RTP-Adressen umgehen soll, sollte ein Klick auf die obigen RTP-Adressen automatisch VLC mit der jeweiligen Adresse starten.

          Zur Konfiguration der Fritzbox kann ich weiter leider nichts sagen. Grundlegendes findest Du auch in den folgenden Artikeln in diesem Blog: Telekom IPTV mit pfSense und EdgeRouter am Telekom-Internetanschluss mit Entertain und IPv6.

          Grundsätzlich ist noch wichtig, ob Dein Anschluss noch das "alte" Entertain hat oder schon auf BNG umgestellt wurde. Das entscheidet darüber, ob der IPTV-Stream über VLAN 8 oder 7 ankommt. Dazu muss man garantiert irgendwas in der Fritzbox einstellen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *