Springe zum Inhalt

3

Bereits seit längerem ist in Firefox eine automatische Aktualisierung des Programms eingebaut. Mit Version 12 wird diese Aktualisierung nocheinmal erweitert. Wie z.B. bereits bei Google Chrome üblich, erfolgt die Aktualisierung dann im Hintergrund und braucht nicht mehr bestätigt zu werden. Ähnlich verhält es sich auch jetzt schon bei den installierten Addons. Falls verfügbar, erfolgt eine Aktualisierung beim nächsten Firefox-Start.

Nicht so jedoch bei den Plugins. Plugins stammen von anderen Programmen und werden bei deren Installation in Firefox eingeklinkt. Beispiele dafür sind Quicktime oder Shockwave Flash. Plugins können von Firefox nicht automatisch aktualisiert werden, da dazu die Programme aktualisiert werden müssten, aus denen die Plugins stammen. Aktualisiert man die Plugins bzw. die dazugehörigen Programme nicht regelmäßig, schafft man sich unter Umständen ein Sicherheitsloch, falls Lücken in Plugins bekannt werden. ...weiterlesen "Browsersicherheit: Firefox Plugins aktualisieren"

1

Firefox (von dem soeben die Version 9 veröffentlicht wurde) hat von Haus aus fast alles dabei, um ein einfaches, sicheres und schnelles Surfvergnügen zu bereiten. Mit ein paar kostenlosen und einfach zu installierenden Addons kann man nachhelfen, die eine oder andere Lücke im Bedienkomfort zu schließen oder andere wichtige Funktionen nachzurüsten.

Die nachfolgende Liste enhält die von mir bevorzugten Addons. Viele werden sich wundern, warum die Liste so kurz ist. Bei all den angebotenen Gimmicks und Features, die man mit Addons nachrüsten kann, sollte man immer bedenken, dass jedes zusätzlich installierte Addon den Browser speicherhungriger, langsamer oder sogar angreifbarer machen kann. Ich verzichte daher grundsätzlich auf Addons, die ich nicht dauernd benötige. ...weiterlesen "Meine bevorzugten Firefox-Addons"

3

Technorati macht es einem schon ein bisschen schwer, den eigenen Blog-Feed dort einzutragen. Nicht, dass schon die Registrierung mit Firefox nicht klappen wollte (erst Chrome brachte mich vorwärts), sondern auch ein anschließendes Anmelden wollte mit Firefox nicht klappen (wiederum mit Chrome erfolgreich). Für die Registrierung des Feeds solle man doch bitte einen neuen Eintrag mit dem Code NB5NETXYFHSQ (nur für den Feed dieser Webseite gültig) veröffentlichen, der dann auch im Feed erscheinen muss. Dabei muss der Code, so wie ich das verstanden habe, im ganz normalen Text zu finden sein. Also sei dieser Anforderung hiermit Genüge getan.

1

Manchmal ist es schon ein Graus. Man möchte schnell mal das Video auf Youtube anschauen, was man von einem Freund gerade per Skype oder MSN geschickt bekommen hat und dann "bröckelt" das Video nur so auf den heimischen Rechner. Zumindest für T-Online-Kunden gibt es eine Möglichkeit, die Geschwindigkeit des Ladens von Youtube-Videos entscheidend zu verbessern: die Benutzung des T-Online-Proxys. Proxies dienen dazu, Inhalte, die schon andere Benutzer abgerufen haben, zwischenzuspeichern um sie dann an einen weiteren Benutzer ohne ein Laden von der Ursprungswebseite direkt ausliefern zu können. Proxies sind also so etwas wie ein Zwischenspeicher für Webseitenabrufe oder auch andere Inhalte. Dabei sind Mechanismen festgelegt, nach denen der Proxie weiß, wann er seine gespeicherten Inhalte einer Seite "vergessen" soll und sie wieder vom Ursprungsprovider läd. Das Ganze funktioniert automatisch und soll nicht Gegenstand dieses Artikels sein.

...weiterlesen "Schneller auf Youtube mit T-Online zugreifen"