Seitenumbruch in WordPress

Beim Schreiben von längeren Artikeln ist es hilfreich, den Inhalt mit einem Seitenumbruch auf mehrere Seiten aufzuteilen. Das verhindert auf der einen Seite ein endloses Scrollen durch einen langen Text und auf der anderen Seite wird damit auch die Absprungrate gesenkt, da zum Lesen des ganzen Artikels mindestens eine weitere Seite des Artikels angezeigt werden muss.

WordPress beinhaltet dieses Feature bereits. Die Toolbar des WordPress-Editors enhält dazu leider keinen entsprechenden Button, jedoch kann man durch Eingabe von <!--nextpage--> im Textmodus des Editors einen Seitenumbruch einfügen. Im visuellen Modus drückt man dazu die Tastenkombination <Shift>+<Alt>+<P>.

Viele Themes stellen dann automatisch enstprechende Buttons zum Blättern zwischen den Seiten dar. Sollte das verwendete Thema das nicht unterstützten, kann durch Einfügen von

an entsprechender Stelle in der single.php des Themes diese Funktion nachträglich eingebaut werden.

Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.