Springe zum Inhalt

Mit der Software "Motion" und dem Raspberry Pi 2 lässt sich ein Webcam realisieren, die Bewegung im Bild erkennt und bei Bewegung dann ein Video aufnimmt. Die Installation der Software und weiterer Anpassungen wurde bereits in einem vorhergehenden Artikel beschrieben.

Nach mehreren Tests stellte sich heraus, das für eine Bildauflösung von 640x480 Pixeln durch den Raspberry Pi 2 gerade noch so eine Rate von 5 fps berechnet werden konnte. Das mag für die meisten, reinen Überwachungskameras ausreichen, wenn nicht gar schon zu viel sein. ...weiterlesen "Motion Webcam Beispiel"

25

Mit einem Raspberry Pi, einer Webcam oder dem Raspberry-Pi-Kameramodul ist es relativ einfach, eine Überwachungskamera zu realisieren. Mit der Software motion wird anschließend aufgezeichnet, wenn sich im Bild etwas bewegt. In der folgenden Anleitung möchte ich Schritt für Schritt beschreiben, wie das Ganze in Betrieb genommen werden kann.

Kamera

USB-Webcam

Evtl. kann eine bereits vorhandene Webcam verwendet werden. Ist die Webcam mit Raspbian, der für Raspberry Pi angepassten Version von Debian Wheezy, kompatibel, sollte nach dem Anstecken der Kamera automatisch ein Device /dev/video* erstellt worden sein. Informationen über den Initalisierungsprozess der Kamera können mit folgendem Kommando angezeigt werden:

Raspberry Pi Kameramodul

Seit kurzem ist ein Treiber verfügbar, der das Rasperry Pi Kameramodul als /dev/video*-Gerät zur Verfügung stellt. Zuerst muss das entsprechende Repository eingebunden werden und anschließend die benötigte Software installiert werden.

Repositiory eintragen:

Signaturkey des Repositorys einbinden:

Repositories neu laden und Kameramodul installieren:

uv4l enthält grundelegende Module, uv4l-raspicam den Treiber zum Ansprechen des Rasperry-Pi-Kameramoduls und uv4l-raspicam-extras ein Skript, welches beim Starten des Rasperry Pi automatisch den erforderlichen Treiber läd.

Anschließend wird der Treiber gestartet:

Jetzt sollte unter /dev/video* ein entsprechendes Gerät erstellt worden sein.

Bewegungserkennung

Mit der Software motion ist ein Paket verfügbar, mit dem sich Videostreams auf Änderungen untersuchen lassen und anschließend automatisch aufgezeichnet werden können.

Leider hat das Startskript von motion in der Version 3.2.12 noch einen Fehler: es wird beim Starten des Services nicht die Konfigurationsdatei /etc/motion/motion.conf verwendet. Ausserdem ist zum Einbinden des Raspberry-Pi-Kameramoduls eine weitere Anpassung notwendig.

Editieren des Startskripts von motion:

unter der Zeile DESC="motion detection daemon" wird folgende Zeile eingefügt:

Die Zeile, in der Motion gestartet wird, wird folgendermaßen abgeändert, so dass das angegebene Config-File verwendet wird:

Wird das Raspberry-Pi-Kameramodul verwendet, muss vor dem Starten von motion noch folgendes ins Startskript eingetragen werden:

Das vollständige Startskript für motion kann hier heruntergeladen werden.

Anschließend stellt man in der Datei /etc/default/motion noch ein, dass motion nach jedem Reboot automatisch gestartet wird und startet den Service anschließend per Hand:

In der Default-Konfiguration werden jetzt bei Bewegungserkennung unter /tmp/motion/ Bilder und Videos abgelegt. Auf dem Raspberry Pi können über den Browser Vorschaubilder der Kamera angezeigt werden. Unter http://localhost:8081 sind Livebilder der Kamera zu sehen und unter http://localhost:8080 ist ein Steuerungsinterface von motion zugänglich.

Standardmäßig sind die Vorschaubilder und das Steuerungsinterface nur lokal auf dem Raspberry Pi abrufbar. Will man die Bilder auch auf einem anderen Rechner im Netzwerk betrachten, muss in der Datei /etc/motion/motion.conf der Eintrag webcam_localhost auf off gestellt und anschließend motion neu gestartet werden.

Fehlersuche

Zuerst sollte überprüft werden, ob sich nach dem Starten von motion im Syslog ungewöhnliche Einträge wiederfinden. Ein normaler Start von motion mit dem Rasperry-Pi-Kameramodul sieht wie folgt aus:

Ebenfalls kontrolliert werden kann, ob motion auf den voreingestellten Ports lauscht:

In der angezeigten Liste sollte motion bei den Ports 8080 und 8081 auftauchen.