5

Mit WebRTC und Browsern, die dieses Protokoll implementieren (aktuell Firefox und Chrome) ist es sehr einfach möglich, die IP-Adressen der Besucher zu ermitteln. Kleine Demo gefällig? Bitteschön:

Deine lokalen IP-Adressen:

    Deine öffentliche IP-Adresse:

      Deine IPv6-Adressen:



        Diese Abfrage kann nicht durch Ghostery oder Adblocker verhindert werden. Sie wird ebenfalls ausserhalb der normalen XMLHttpRequest-Prozedur ausgeführt und ist in der Developer-Console von Firefox oder Chrome nicht sichtbar. Einzig und allein das Das Abschalten von JavaScript hilft, macht jedoch viele Webseiten mittlerweile unbenutzbar.

        Das Problem ist bekannt und auf GitHub weiter dokumentiert.

        In Piotr Gabryjeluks Blog habe ich ein interessantes Skript gefunden, welches einen Webserver in 100 Zeilen Bash enthält. Als Parameter erwartet das Skript eine Portnummer, auf die es lauschen soll.

        Für Ubuntu muss dieses Skript angepasst werden, da das dort installierte netcat andere Optionen versteht. Das Original kann von obiger Webseite heruntergeladen werden, das für Ubuntu angepasste folgt hier und kann auch als Datei heruntergeladen werden: ...weiterlesen "Webserver in 100 Zeilen Bash"