Zum Kopieren oder Verschieben von Dateien zwischen mehreren Ordnern öffnet man üblicherweise zwei Explorer-Fenster oder wählt in einem Fenster zuerst Kopieren oder Ausschneiden im Kontextmenü der markierten Dateien und fügt sie dann mit Einfügen im gewünschten Zielordner ein. Der Windows-Explorer unter Windows 7 bietet für diese alltägliche Aufgabe Funktionen, die diese Aufgabe erleichtern. Im Kontextmenü des Explorers können zwei Einträge freigeschaltet werden, mit denen man Dateien einfach an einen anderen Ort verschieben oder kopieren kann. Allerdings können diese Funktionen nicht in den Einstellungen des Explorers aktiviert werden, sondern werden erst durch eine Änderung in der Registry freigeschaltet.

Zum Aktivieren der Kontextmenü-Einträge navigiert man in Regedit zu folgendem Eintrag:

Durch Hinzufügen folgender Schlüssel werden weitere Einträge zum Kontextmenü des Explorers hinzugefügt:

aktiviert den Kontextmenü-Eintrag In Ordner kopieren… und der Schlüssel

aktiviert den Kontextmenü-Eintrag In Ordner verschieben…. Ein Neustart des Systems ist bei Windows 7 nicht erforderlich, die neuen Funktionen stehen im Kontextmenü des Explorers sofort zur Verfügung.