Microsoft Installer

Benutzerdefinierte Aktionen bei Install/Uninstall

Dem Installer können benutzerdefinierte Aktionen für die Phasen Install, Commit, Rollback und Uninstall hinzugefügt werden. Die Assembly (die als benutzerdefinierte Aktion ausgewählt wird) muß ein Klasse enthalten, die von System.Configuration.Install abgeleitet ist. Dort können die angegebenen Methoden überschrieben werden. Der Installer ruft dann die entsprechenden Methoden in der angegebenen Assembly auf.

Für Windows-Dienste wird empfohlen, den Dienst in der Methode Commit zu starten und in Uninstall zu stoppen.

Parameterübergabe

Parameter können an die benutzerdefinierte Aktion ebenfalls übergeben werden. Dazu muß die Eigenschaft CustomActionData der benutzerdefinierten Aktion im Setupprojekt gefüllt werden. Beispiel: /targetdir="[TARGETDIR]\".

In der den Methoden Install und Uninstall übergebenen Variable stateSaver können Werte aus der Installation gespeichert werden, die dann bei der Deinstallation wieder zur Verfügung stehen:

Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.