3

Update: wie bei jedem Artikel muss beachtet werden, wann er veröffentlicht wurde. Der Artikel hier spiegelt die Situation Ende 2011 wieder. Manche Dienste, wie z.B. der Google Reader, wurden mittlerweile eingestellt.

Unser Hunger nach Neuigkeiten scheint unstillbar. Früher lag dafür die Tageszeitung im Briefkasten und wurde beim Morgenkaffee oder in der U-Bahn gelesen. Über persönlich interessante Artikel hat man sich mit Kollegen und am Stammtisch ausgetauscht und irgendwann ist sicher der eine oder andere Leserbrief entstanden, der dann eventuell auch abgedruckt wurde.

Dieses Bild hat sich grundsätzlich geändert. Mit der zunehmenden Verbreitung der auch mobil einsetzbaren Technik wird unser Newshunger auf ganz neue Weise gestillt. Wir lesen Webseiten, klicken uns von Artikel zu Artikel, verfassen Kommentare und treten evtl. auch mit anderen Kommentatoren direkt in Kontakt. Auch das passiert in der U-Bahn - beim Morgenkaffee hoffe ich doch eher selten - und dann immer, wenn uns der kleine Hunger treibt. ...weiterlesen "News pfundweise – Wie nutze ich RSS"