Streaming nun legal?

Viele dürften über die Vorgänge um die Abmahnungen rund um RedTube informiert und einige sehr verunsichert sein. Ist Streaming nun legal oder nicht? Allgemein kann man wohl sagen, dass das Anschauen oder Anhören eines Streams keine Konsequenzen hat, auch wenn das in einer rechtlichen Grauzone liegt. Vielmehr braucht der Bereitsteller des Streams entsprechende Rechte oder Lizenzen, um die Werke überhaupt streamen zu können. Hat er die nicht, so ist das illegal. Wie aber nun soll ich erkennen, ob der Stream vom Anbieter lizensiert ist oder nicht?

Mit Werken, die unter einer entsprechenden CreativeCommons-Lizenz stehen hat man damit erstmal keine Probleme, außer der GEMA vielleicht, aber das ist ein anderes Thema.

Falling More In Love written by Sage (Celestial Grounds) / Produced by Jeremy Allred (Cufool)

Bewerte diesen Beitrag

Ein Gedanke zu „Streaming nun legal?

  1. Thomas

    Guten Tag,

    ich denke das die Gesetzgebung in Bezug auf Urheberrecht, Streaming und Abmahnungen noch einmal sehr genau nachdenken sollte, den das Problem liegt nicht nur im Urheberrecht sondern auch daran, das Rechtsanwälte für Abmahnungen Geld kassieren dürfen. Darin liegt ein großes Problem, denn ein Großteil der Abmahnungen sind reine Geldmacherei von den Anwälten. Würde man kein Geld dafür verlangen können, würde auch keiner so viel abmahnen wie in Deutschland.

    Viele Grüße
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.