Vor kurzem trat beim Schreiben der Konfiguration meines Bintec-Router R1200w ein Fehler auf. Der Fehler war anscheinend so schwerwiegend, dass sich das Gerät nach einem Stacktrace in eine ewige Bootschleife verabschiedet hat. Eigentlich sollte der Fehler schnell wieder behoben werden können:

  • serielles Kabel anschließen
  • minicom oder eine entsprechende Alternative zum Ansteuern des seriellen Ports starten
  • Löschen der alten Konfiguration im Bootmenü
  • Neustart des Routers
  • wer nicht den Standard 192.168.2.1 weiter verwendet hat: Einstellen der zum lokalen Netzwerk gehörenden IP-Adresse
  • Zurückspeichern einer gespeicherten Konfiguration von einem TFTP-Server, welche mit put-all, also inkl. aller Passwörter erstellt wurde

Der Router quittiert das mit einem Fehler:

Im Router-Log wurde folgende Fehlermeldung angezeigt:

Natürlich wurde die Konfiguration mit einem Passwort gespeichert. Allerdings enthalt SETUP in der SNMP-Shell und der aktuellen Version V.7.10 Rev. 1 (Patch 9) keine Eingabemöglichkeit für das erforderliche Passwort.

Erst über das FCI-Interface, also die Verwaltungswebseite des Routers ist die Eingabe des Passwortes und damit ein erfolgreiches Restore der gesicherten Konfiguration möglich: